2BRUNECK


I-39031 Bruneck
Gilmplatz 2
T +39 0474 553551
Email
AHORNACH
3 ZIMMER-WOHNUNG ZU VERKAUFEN - ID 5573 - W01

€ 395.000

ECKDATEN
Verkaufsfläche: 140,1 m²
Nettofläche: 116,7 m²
Stockwerk: 1. Obergeschoss
Baujahr: 2005
Energieklasse: A
Zimmer: 3
Küche: Wohnküche
Bad: 1 mit Fenster 1 ohne
Keller: 4,5 m²
Balkon: 11,8 m²
Garten: 51 m²
Garage: Inklusiv
Parkplatz: Nein
Aufzug: Ja
Konventioniert: Ja
Zustand: Neuwertig
Heizungstyp: Biomasse
BESCHREIBUNG
Ahornach, 3 Zimmer-Wohnung
W01 Verkauf nur an in der Provinz Bozen (BZ) ansässigen Personen.

AHORNACH: im kleinen Örtchen Ahornach, gelegen nahe am Hauptort des Tauferer Ahrntales, Sand in Taufers, verkaufen wir diese großzügige Dreizimmerwohnung. Die Wohnung liegt in einem Kondominium welches 2005 im KlimaHaus A Standart erbaut wurde. Die Wohnung besteht aus einer Wohnküche, zwei Schlafzimmern, zwei Bädern, einem Flur, drei Abstellräumen, zwei Kellerräumen, einem großen Hobbyraum, einem Balkon, einem Garten und einem Autoabstellplatz. Geheizt wird diese Wohnung mittels erdwärme und die schönen Holzböden bestehen aus massiver Lärche. Die Küche wird mit der Wohnung mit verkauft.
ÜBER AHORNACH

Ahornach (italienisch Acereto; im lokalen Tiroler Dialekt Fochina) ist eine Fraktion der Marktgemeinde Sand in Taufers im Tauferer Ahrntal in Südtirol (Italien).

Lage

Ahornach liegt auf 1334 m nordöstlich des Hauptortes Sand in Taufers an den Nordhängen des Tauferer Ahrntals. Hausberg des Ortes ist der 3059 m hohe Große Moosstock. Aufgrund der guten Windbedingungen wird Ahornach oft von Drachenfliegern als Startort für einen Flug hinunter ins Tauferer Ahrntal verwendet.

Geschichte

In der Zeit des Faschismus, im Jahr 1926, wurde die Kleingemeinde Ahornach zusammen mit Sand in Taufers, Drittelsand, Rein in Taufers, Kematen, Mühlen in Taufers, Mühlwald und Lappach zur Gemeinde Campo Tures zusammengeschlossen. Mühlwald und Lappach wurden später als Gemeinde Mühlwald ausgegliedert. Heute bildet Ahornach eine Fraktion der Gemeinde Sand in Taufers.

Kirche

Die Kirche in Ahornach wurde 1512 im spätgotischen Stil vom Pfalzer Steinmetz Valentin Winkler errichtet und im Jahr 1519 geweiht. Der spitze rote Kirchturm wurde 1558 vollendet. Geweiht ist die Ahornacher Pfarrkirche der heiligen Anna, der Mutter Marias.

Persönlichkeiten Hans Kammerlander (*... Mehr erfahren...
KONTAKTIEREN SIE UNS






Sind Sie an einer Erstwohnung (für Hauptwohnsitz) interessiert?
Sind Sie an einer Zweitwohnung (für Zweitwohnung) interessiert?
Newsletter abonnieren
KARTE