3MERAN


I-39012 Meran
Sandplatz 9c
T +39 0473 270808
Email
LANA
4 ZIMMER-WOHNUNG ZU VERKAUFEN - ID 5551 - W13

€ 490.000

ECKDATEN
Verkaufsfläche: 140,5 m²
Nettofläche: 105,5 m²
Stockwerk: 2. Obergeschoss
Baujahr: 1978
Energieklasse: F
Zimmer: 4
Küche: Wohnküche
Bad: 2 ohne Fenster
Keller: 6 m²
Terrasse: 13 m²
Garten: Nein
Garage: Inklusiv
Parkplatz: Nein
Aufzug: Ja
Konventioniert: Nein
Zustand: Gut
Heizung: Öl
Heizungstyp: Chloriuszähler (Heizkörper)
BESCHREIBUNG
Lana, 4 Zimmer-Wohnung
W13 Attika 4-Zimmer Wohnung in Lana zu verkaufen. Die Immobilie befindet sich im 2./letzten Obergeschoss eines kleinen Wohnhauses mit Aufzug. Sehr ruhig und sonnig gelegen. Vom Balkon kann man eine schöne Aussicht ins Grüne und die Berge ringsum genießen (unverbaubau). Nur wenige Gehminuten zum Ortszentrum und den Infrastrukturen. Bestehend aus Wohnzimmer, Wohnküche, 3 Zimmer, Bad, WC, Abstellraum, Eingang, Gang, Terrasse, Keller und Garage. Gemeinschaftliche Stellplätze für Besucher sind auch vorhanden.
ÜBER LANA

Lana ([ˈlaːna]; italienisch ebenfalls Lana) ist eine Marktgemeinde mit 11.929 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in Südtirol (Italien) südlich von Meran.

Lana ist die siebtgrößte Gemeinde Südtirols. Im südlichen Winkel des Meraner Talkessels gelegen, begleitet die langgestreckte Ortschaft Lana (300 m s.l.m.) den Rand der Etschtalebene. Im Mittelgebirge liegt die Fraktion Völlan (700 m s.l.m.), am Südhang des Vigiljoches die Bergfraktion Pawigl (1200 m s.l.m.). Das Dorf selbst wird in Ober-, Mitter- und Niederlana unterteilt. Lana ist Ausgangsort der Passstraße SS238 über den Gampenpass.

Geschichte

Erste urgeschichtliche Siedlungen befanden sich auf den Hügelkuppen Kobaltbühel, Silackerbühel, Burghügel Braunsberg, Brandis und Leonburg. Im 9. Jahrhundert wurden die beiden Kirchen St. Georg und St. Margarethen errichtet. Die erste urkundliche Erwähnung von Lana (Lenon) erfolgte im Jahr 990.

Ende des 12. bzw. Anfang des 13. Jahrhunderts errichteten die Herren von Brandis die Lanaburg (Leonburg) und die Burg Brandis. Letztere zerfiel Anfang des 19. Jahrhunderts zur Ruine, woraufhin die Grafen zu Brandis etwas unterhalb das Schloss Neubrandis... Mehr erfahren...

KONTAKTIEREN SIE UNS






Sind Sie an einer Erstwohnung (für Hauptwohnsitz) interessiert?
Sind Sie an einer Zweitwohnung (für Zweitwohnung) interessiert?
Newsletter abonnieren
KARTE