2BRUNECK


I-39031 Bruneck
Gilmplatz 2
T +39 0474 553551
Email
GARDASEE TOSCOLANO MADERNO (BS)
VILLA ZU VERKAUFEN - ID 5334 - V01

€ 1.250.000

ECKDATEN
Verkaufsfläche: 280 m²
Nettofläche: 220 m²
Stockwerk: Multi
Baujahr: 2016
Energieklasse: B
Zimmer: 6
Küche: Wohnküche
Bad: 4 mit Fenster
Keller: 10 m²
Balkon: 4,8 m²
Garten: 1000 m²
Garage: Inklusiv
Parkplatz: Inklusiv
Aufzug: Nein
Konventioniert: -
Zustand: Im Bau
Heizung: Gas
Heizungstyp: Autonom
BESCHREIBUNG
Gardasee Toscolano Maderno (BS), Villa
V01 TOSCOLANO MADERNO (BS): Auf den Hügeln von Toscolano Maderno entsteht gerade eine hübsche freistehende Villa mit herrlichem Blick direkt auf den Gardasee. Die Villa besteht im Erdgeschoss aus einem großen Wohnzimmer, einer Wohnküche, einem kleinen Zimmer, zwei Bädern und einer Terrasse. Im Obergeschoss befinden sich drei Schlafzimmer, eines davon mit Zugang zum Balkon und zwei weitere Bäder. Zur Villa gehört auch der riesige Garten, in welchem die Möglichkeit zur Errichtung eines Schwimmbades besteht. Gegen einen Aufpreis kann die sich im Bau befindliche Villa auch schlüsselfertig erworben werden.
ÜBER GARDASEE TOSCOLANO MADERNO (BS)

Toscolano-Maderno ist eine Gemeinde mit 7990 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Brescia in der Lombardei. Die Gemeinde liegt am Westufer des Gardasees und besteht aus den 1928 fusionierten Städten Toscolano und Maderno, die durch den Wildbach Toscolano getrennt sind. Es besteht eine ganzjährige Fährverbindung nach Torri del Benaco.

Geschichte

In der mittelalterlichen Epoche war Maderno eine Ortschaft, die eine große politische und verwaltungsmäßige Bedeutung hatte. Im 17. und 18. Jahrhundert hatten die Herzöge von Mantua ihre Sommerresidenz im Gonzaga Palast und in der Villa del Serraglio. Schon seit dem 14. Jahrhundert hatten Papier- und andere Fabriken ihren Sitz in Toscolano. In der Schlucht des kleinen Flusses „Toscolano“ gibt es einen Wanderweg durch das historische Tal der Papiermühlen.

1902 erhielt Toscalano Bahnanschluss an der Straßenbahnstrecke Brescia–Salò–Gargnano. 1921 wurde eine Streckenverlängerung über Maderno nach Gargnano eingeweiht, der Betrieb auf diesem Teil aber schon 1933 wieder eingestellt. Bereits ein Jahr darauf wurde auch der Streckenabschnitt Sàlo–Toscalano stillgelegt.

Söhne und Töchter... Mehr erfahren...
KONTAKTIEREN SIE UNS






Sind Sie an einer Erstwohnung (für Hauptwohnsitz) interessiert?
Sind Sie an einer Zweitwohnung (für Zweitwohnung) interessiert?
Newsletter abonnieren
KARTE